Resonanzen

19. September 2018

Was ist Theologie? oder das Schweigen des Systematikers

In seiner F.A.Z.-Rezension vom 19. September 2018 weicht der evangelische Theologe Friedrich Wilhelm Graf dem Blick des Buches auf die Abgründe der protestantischen Systematik aus. Er wäre dabei den Blicken anderer Protestanten begegnet.

16. Juli 2018

Widersagst Du dem Satan?

„Meine Vermutung oder Befürchtung: Entweder wir treten die Flucht nach vorne an und lassen das moralapostolische Setting möglichst schnell hinter uns – oder uns drohen neue, eventuell blutige Konfessionskriege, jenseits der alten Konfessionsschranken.“

11. Juli 2018

Interview mit Horst G. Herrmann zum Nachhören

11. Juli 2018

Die politische Einmischung der Kirche halte ich für verfehlt

„Die Agenda der Reformatoren war ganz früh auch deswegen eine hochmoralische, weil sie mit Exklusion gearbeitet hat, mit Ächtung. Es ging um die Ächtung von Frauenklöstern, es ging um die Ächtung von Prostitution. Ächtung war der Modus der Durchsetzung der Reformation. Die Produktion von Unwörtern, die es vorher überhaupt nicht gab, Unzucht zum Beispiel. Das, was wir heute erleben, hat ganz viel mit einem konfessionell kollektiven schlechten Gewissen zu tun, was massiv bearbeitet wird.“

11. Juli 2018

Evangelische Kirche ist zu nah an der Macht

„Herrmann meinte, die Zivilgesellschaft habe Züge einer Zivilreligion, einer Gesinnungstheokratie angenommen.“